zur Übersicht

Weinkeller-Beratung

Viele Gründe sprechen für einen eigenen Weinkeller. Wir verraten Ihnen welche und was Sie dabei beachten sollten.

Den eigenen Weinkeller einrichten

Der eigene Weinkeller muss nicht immer ein Tonnengewölbe mit hunderten von Flaschen sein. Ein gut sortiertes Regal oder ein Weinkühlschrank sind da schon vollkommen ausreichend. Schließlich gibt es einige gute Gründe mehr als nur 3 Flaschen Wein daheim zu haben:

1. Die Alltagsweine
Der unverhoffte Besuch oder die spontane Essenseinladung. Um nicht unbekannte Weine von der Tankstelle oder dem Kiosk kaufen zu müssen, lohnt es sich immer einen Grundvorrat von Alltagsweinen unter 10 Euro im Keller zu haben.

2. Die Essenbegleiter
Sie probieren sich an einem neuen Rezept oder planen ein mehrgängiges Menü? Wie schön auch unterschiedliche Weine zur Essenbegleitung im Keller zu haben.

3. Die Weine in der Entwicklung
Manche Weine zeigen sich kurz nach dem Kauf einfach noch nicht auf Ihrem Höhepunkt. Da heißt es warten und alle paar Monate oder Jahre eine Flasche öffnen. Ein Freude für alle Weinliebhaber, diese Entwicklung mitzuerleben.

4. Die Angebote
Nutzen Sie besonders günstige Angebote, den Besuch beim Winzer oder den Urlaub im Weinbaugebiet um sich mit Ihrem Lieblingswein zu bevorraten.

5. Die Raritäten
Besondere Weine sind am Markt oft schnell vergriffen. Sichern sie sich diese außerordentlichen Weine und genießen Sie sie über einen längeren Zeitraum.

Volkhardts Wein


Kaflerstraße 15
81241 München

© 2017 Volkhardts